Hauptspeise/ Herbst/ Uncategorized/ Vegan

gefüllter Fenchel mit Wildreis und frischer Tomatensoße

Und weiter geht es mit einem Rezept aus einem der vielen vegan / vegetarischen Kochbüchern, die ich in den letzten Wochen rezensiert habe. Dieses Mal aus dem ganz fantastischen Buch „Verführerisch vegetarisch – Gemüsegenuss für jeden Tag„*, welches ich an dieser Stelle vorgestellt habe. Gefülltes Gemüse sollte es schon länger mal wieder geben, sodass diese Variante gerade recht kam. Umso passender, dass Fenchel gerade Saison hat und auch sonst das Gemüseangebot derzeit ja überaus groß ist. In dieser Variante gab es neben dem gefüllten Fenchel noch ein paar gefüllte Champignons und Tomaten obendrauf. Achtet beim Kauf des Fenchels darauf, dass dieser breit und groß genug ist, um auch etwas von der Füllung im Endeffekt hineinzubekommen.
gefüllter Fenchel mit Wildreis und frischer Tomatensoße
Zutaten
4 Fenchelknollen
6 große Champignons
2 große Tomaten
3 El Weißwein
Salz, Pfeffer, Olivenöl
150 g Wildreis
Füllung
ausgehöltes Gemüse
2 Champignons
1 große Tomate
1 Stange Staudensellerie
2 rote Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
Saft 1/2 Zitrone
Salz, Pfeffer
Thymian, Rosmarin
Tomatensauce
4 große Tomaten
1 Knoblauchzehe
1 kleine Zwiebel
1 El Weißwein
1 El Zucker
1 El Tomatenmark
1 Tl Balsamico
Salz, Pfeffer
Semmelbrösel
60 g Semmelbrösel
1 Knoblauchzehe
frische Peterislie, Minze
Fenchel an der Unterseite begradigen und von oben ein kleines Stück abschneiden. Anschließend gut waschen und aushöhlen. Dazu habe ich mich mit einem Löffel von innen nach außen gearbeitet und so die einzelnen Schichten der Knolle herausgehebelt. Wenn man einmal weiß, wie es geht, klappt das überraschend gut. Die „Reste“ klein schneiden und beiseite stellen.
Den Fenchel mit etwas Olivenöl, Weißwein, Salz und Pfeffer auf einer Alufolie beträufeln und im vorgeheizten Backofen eingewickelt für 20-30 Minuten vorgaren. 
In der Zwischenzeit die Tomaten und Champignons reinigen und ebenfalls aushöhlen. Zwiebel und Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. In einem Topf etwas Öl erhitzen und für einige Minuten anrösten. Die restlichen Zutaten für die Füllung entsprechend klein schneiden und alles in den Topf geben. Für ein paar Minuten anschwitzen und leicht einkochen lassen, bis das Gemüse beginnt, Wasser zu lassen. Kräftig mit Salz, Pfeffer, Thymian, Rosmarin und der Zitrone abschmecken. 
Für die Tomatensoße Knoblauch und Zwiebel fein hacken. Die Tomaten gründlich reinigen und in grobe Stücke teilen. In einem Topf Öl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch anschwitzen. Anschließend die Tomaten hinzugeben und Hitze reduzieren. Weißwein, Balsamico, Tomatenmark und die Gewürze hinzugeben und leise köcheln lassen. 
Tomaten, Fenchel und Champignons mit der Gemüse-Füllung auffüllen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C für ca. 20-30 Minuten ausbacken (hängt sehr von der Größe eures Gemüses ab). 
Den Wildreis rechtzeitig nach Packungsanweisung abkochen. Für die Semmelbrösel die Knoblauchzehe fein hacken und mit etwas Margarine in einer Pfanne anschwitzen. Die Brösel hinzugeben und unter Rühren braun rösten. 
Gemüse mit dem Reis, der Tomatensoße, Knoblauch-Semmelbröseln und etwas frischer Petersilie servieren. 
*Afiliate-Link

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

4 Kommentare

  • Antworten
    Ela
    3. September 2014 at 9:29

    Mhhhm lecker 🙂 Klingt sehr fein, tolle Fotos auch!!
    LG
    Ela

  • Antworten
    Ahnungslose Wissende
    3. September 2014 at 13:55

    Hui, so lange Zutatenlisten flößen mir immer etwas "Respekt" ein ;), aber das Ergebnis sieht sehr lecker aus.

    Liebe Grüße….

    • Antworten
      vegetarian
      4. September 2014 at 6:26

      das ging mir beim ersten blick auf das rezept ähnlich. aber im endeffekt alles halb so wild 🙂

    Hinterlasse eine Nachricht