Nachspeise/ Süß/ Uncategorized/ Vegan

feurig vegane Chili-Brownies

Die Brownies vom letzten Mal sind ziemlich gut angekommen. Schokolade verpackt mit etwas Haselnüssen und Teig geht auch eigentlich immer. Die nächste Brownie-Variante gibt es folgerichtig ziemlich zügig. Im Vergleich habe ich auf den Seidentofu verzichtet und auf eine Kombination aus Sojamilch und Sojajoghurt zurückgegriffen. Außerdem gab es als kleinen „Scharfmacher“ eine rote Chilischote als Zugabe. Harmoniert ganz hervorragend mit der dunklen, bitteren Schokolade. Man sollte vorher ungefähr wissen wir scharf die Chilis sind und dies entsprechend an die persönlichen Vorlieben anpassen. Alternativ kann man natürlich auch direkt eine der vielen Chili-Schokoladen verwenden, wobei mir diese  persönlich doch zu mild sind.

Zutaten
50 g Margarine
100 g dunkle Schokolade (70 % Kakao)
150 g Mehl (Type 450)
50 g Kakaopulver
75 g weißer Zucker
100 g brauner Zucker
50 g gehackte Haselnusskerne
Prise Salz
1 Tl Backpulver
150 g Sojajoghurt
125 ml Sojamilch
1 kleine, rote Chilischote

1) Margarine mit der Schokolade schmelzen. Mehl, Kakaopukver, Zucker, Haselnusskerne, Salz, Backpulver und die klein gehackte Chilischote (Hände waschen!) gut miteinander vermischen.
2) Sojajoghurt und Sojamilch unter die geschmolzene Schokoladenmasse heben und alles zu den trockenen Zutaten geben. Mit einem Schneebesen verrühren bis ein glatter Teig entstanden ist.
3) Brownie-Form mit etwas Margarine gut einfetten und den Teig hineingeben und glattrühren. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C für knapp 25 Minuten ausbacken. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Ergibt 16 Brownies aus einer 24×24 cm Form.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

5 Kommentare

  • Antworten
    Laura
    2. August 2012 at 13:29

    sieht lecker aus, aber ich finde chili und schokolade eine ganz gruselige kombination. komisch eigentlich. was aber total großartig ist: thymian + schokolade!

    aberbittemitohne.blogspot.de

  • Antworten
    Spicyapple
    28. März 2013 at 18:53

    Brownies mit Chili – mal eine witzige Variante! Kommt bei Chili-Liebhabern sicher gut an. Das Rezept ist jetzt hier verlinkt: http://www.spicyapple.de/519/vegane-einfache-kuchen-muffins/.

    • Antworten
      The Vegetarian Diaries
      29. März 2013 at 10:29

      das denke ich auch!
      solltest du auf jeden fall mal ausprobieren! eine interessante website hast du da!

  • Antworten
    Oatmeal Chocolate Chip Cookies
    23. Juli 2015 at 16:25

    […] letzten Wochen ein wenig zurückgehalten. Lediglich zwei schnelle vegane Brownie-Varianten haben es hier und hierher geschafft. Das hat verschiedenste Gründe aber einer davon ist sicherlich, dass ich […]

  • Hinterlasse eine Nachricht