Deutschland/ Veggie Guide

vegan essen in München – Dudu & Katzentempel

Katzentempel in München - The Vegetarian Diaries

Katzentempel

Wenn man ein ganzes Wochenende in einer fremden Stadt verbringt, kann man glücklicherweise mehr als ein Restaurant besuchen und so folgt nach Teil 1 (Schnelle Liebe)  auch schon Teil 2! Nachdem wir uns das Münchener Schloss angeschaut haben, sind wir zum „Katzentempel“ gefahren. Wer das Konzept nicht kennt, dem sei gesagt, dass hier tatsächlich Katzen frei rumlaufen und wohnen! Die Menschheit teilt sich ja bekanntlich in zwei Lager: auf der einen Seite die Hundeliebhaber und auf der anderen die Katzenliebhaber. Ich gehöre zu den „Crazy Cat Ladies“ und habe mich sofort auf die flauschigen Vierbeiner gestürzt.

Hier haben wir allerdings nur schnell eine Schorle getrunken, da meiner Begleitung leider die Speisekarte nicht zugesagt hatte und die Gerichte auch nicht günstig sind. Gerne hätte ich einen Salat probiert, den ich an einem der anderen Tisch erspäht hatte, denn die sahen echt gut aus! Aber es wird sicher nicht der letzte Besuch in München gewesen sein! Nachdem wir uns zuerst nicht einigen konnten wo es hingehen soll, haben wir uns nach einigen Recherchen (Internethandy sei Dank!) auf ein vietnamesisches Restaurant im Glockenbachviertel einigen können.

Adresse: Türkenstraße 29, München
Öffnungszeiten: Di – Fr 11:00 – 20:00 Uhr, Sa 10:00 – 20:00 Uhr, So 10:00 – 18:00 Uhr
Typ: vegan

Dudu

Eine kurze Fahrt später waren wir dann auch schon beim „Dudu“, das sich tatsächlich nur wenige Meter neben der Schnellen Liebe befindet. Die Auswahl an vegetarischen Gerichten ist nicht sonderlich groß, entscheiden konnte ich mich vorerst doch nicht. Ich glaube ich saß mal über eine halbe Stunde in Köln im Well Being (ein komplett veganer Vietnamese) über der Speisekarte bevor ich mich entscheiden konnte…

vegan essen im Dudu München - The Vegetarian Diaries

Letztlich habe ich mich dann für Bun Chay entschieden. Das ist ein lauwarmer Reisnudelsalat mit frischem Salat, Gurke und Sojasprossen. Dazu gab es marinierte Spieße aus Sojavleisch und eine Limonen Soja Sauce. Ich bin ein riesen Fan von asiatischer Küche und Dudu hat mich restlos überzeugt! Es war richtig, richtig lecker! Ein absoluter Geheimtip und falls ich nochmal in München bin, werde ich auf jeden Fall hier essen.

Adresse: Augsburgerstraße 1, München
Öffnungszeiten: Mo – Sa 11:30 – 14:30 Uhr und 18:00 – 23 Uhr, So 17:00 – 22:00 Uhr
Typ: vegetarische Gerichte ausgezeichnet, vegan auf Anfrage

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

8 Kommentare

  • Antworten
    Alice
    9. Oktober 2013 at 8:29

    Der Katzentempel ist genau mein Ding. Ein Essen ohne Katze auf dem Schoß macht doch gar keinen Spaß 😉 Danke für den Tipp, ich hätte nicht gedacht, dass jemand so ein tolles Konzept hat und sich wagt es umzusetzen!

    • Antworten
      vegetarian
      9. Oktober 2013 at 19:59

      oh ja, beim essen gehört unbedingt eine katze auf den schoß!

  • Antworten
    Sandra / from-snuggs-kitchen
    9. Oktober 2013 at 9:44

    Das mit den Katzen ist ja lustig! Wir haben auch einen Kater – also Katzenfraktion 😉

    Und das Restaurant ist schon notiert für den nächsten München-Aufenthalt !

    • Antworten
      vegetarian
      9. Oktober 2013 at 20:00

      es lohnt sich auf jeden fall dort mal vorbeizuschauen, nicht nur wegen der katzen 😉

  • Antworten
    Bengelchen
    9. Oktober 2013 at 9:58

    Ich bin wohl ein seltenes Exemplar, das Hunde und Katzen (und allerlei sonstiges Getier) liebt. 😉

    Bei dem Katzenkaffee bin ich mir noch nicht so sicher, ob ich es gut finde. Aber probieren kann man ja mal.

    • Antworten
      vegetarian
      9. Oktober 2013 at 20:02

      ich war auch etwas skeptisch, finde es schwer wenn katzen nur im haus oder in der wohnung gehalten werden. aber den katzen scheint es da wirklich gut zu gehen!

  • Antworten
    Küchenmamsell
    9. Oktober 2013 at 10:00

    Oh Arne, ich hab hier gerade einen kleinen Flauschanfall bekommen! Ich kenne das Konzept Katzencafé aus Japan und wusste gar nicht, dass es das hier auch gibt. Schade, dass München so weit weg ist! So viel Flausch auf einem Haufen 🙂

    Dudu klingt auch gut, das Well being in Köln ist aber auch eh toll 🙂
    Dieser falsche Hähnchenspieß sieht echt gut aus.

    Grüße!
    Elena

    • Antworten
      vegetarian
      9. Oktober 2013 at 20:06

      flauschanfall 😀 super wort! arne hat mich schon ausgelacht weil ich mich als crazy cat lady bezeichnet habe 😉

      oooh, der hähnchenspieß war verdammt lecker! ja, well being ist echt toll! da wirds demnächst noch einen (neuen) post zu geben! und ich muss unbedingt nochmal hin…

    Hinterlasse eine Nachricht