Berlin/ Uncategorized/ Veggie Guide

die besten veganen Burritos in Berlin – Dolores

Ich muss ja ehrlich sagen, dass ich mich nur ungern so weit aus dem Fenster lehne. Vor allem wenn es um Essen in fremden (großen) Städten geht, wird es schnell schwierig. Das Angebot ist in der Regel so groß, dass man immer nur einen kleinen Teil probieren und beurteilen kann. Speziell in Berlin ist das vegane Essensangebot ja mittlerweile erfreulich groß geworden. Der ein oder andere wird auf dem Facebook-Profil vielleicht schon gesehen haben, dass ich vor ein paar Wochen in Berlin unterwegs war. So wird es in den nächsten Tagen ein paar neue Veggie-Guide Tipps und Empfehlungen für die Hauptstadt geben.
Zurück zu den Burritos: Dass ich mich hier so weit aus dem Fenster lehne, hat ganz und allein den Grund, dass ich so unfassbar begeistert war, dass ich auch gleich drei mal wiedergekommen bin.
Das Dolores  liegt in der Nähe des Alexander Platz und besteht mittlerweile seit über 10 Jahren in Berlin. Neben Burritos und Quesadillas gibt es dort alles, was die mexikanische Küche in Europa bekannt  und beliebt gemacht hat. Neben Menüvorschlägen und festen Kombinationen lassen sich alle Gerichte auch individuell bestellen und nach persönlicher Vorliebe kombinieren.
die besten veganen Burritos in Berlin - Dolores
Für mich gab es dreimal den „Vegan Lover“ als Bowl. Wie ihr dem Bild entnehmen könnt, wird der Burrito nicht in einem Teigfladen serviert, sondern in einer Schüssel. Hatte ich vorher so noch nie gesehen, war aber eine ganz großartige Entscheidung. Und das war drin: Guacamole, smoky corn soy meat, smoky peanut salsa, mexican super rice, black beans, fajita veggies und eisbergsalat. Die Füllung hat so gut geschmeckt, dass man überhaupt keinen Teigfladen benötigt.
Zu allen anderen Speisen kann ich natürlich nicht viel sagen aber mir hat das persönlich gereicht. Beim nächsten Berlin Besuch werdet ihr mich dort auf jeden Fall antreffen.
Ganz allein stehe ich mit meiner Meinung wohl nicht, denn der Laden war jeden Tag krachend (!) voll. Falls ihr vorbeischauen wollt, vermeidet die Mittagszeit, falls möglich. Obwohl das Team unfassbar schnell arbeitet, ist es doch immer noch extrem voll.
Wenn ich das nächste Mal in Berlin bin wird das eine der ersten Stationen sein! Falls ihr jetzt denkt „da gibt es aber doch noch viiiiel bessere Burrito-Läden“ raus damit! Ganz vielleicht schaue ich dann mal vorbei.
Adresse: Rosa-Luxemburg-Straße 7, 10178 Berlin
Öffnungszeiten: Mo – Sa 11:30 – 22:00 Uhr, So 13:00 – 22:00 Uhr
Preis: Burrito + Getränk ~ 8 €
Typ: vegetarische und vegane Gerichte sind ausgezeichnet

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

12 Kommentare

  • Antworten
    Miss Polkadot
    16. Mai 2014 at 9:42

    Dolores ist seit Jahren ein absolutes Muss wenn ich in Berlin bin. Keine Idee, worauf genau ich Lust habe, weil die Auswahl veganer Restaurants wirklich zu groß ist? Ab zu Dolores! Und dort ebenfalls immer einen selbst zusammengestellten Bowl. An die Smoky Peanut Salsa habe ich mich bisher nicht getraut, weil ich und zu scharfes Essen nicht harmonieren. Daher nehme ich immer die mildeste Salsa. Das smoky corn soy meat kenne ich auch nicht, da es dort früher stattdessen Tofu-Varianten gab, die aber auch lecker waren.
    Es gibt übrigens eine zweite Dolores-Filiale, wobei ich die bisher noch nicht besucht habe.

    • Antworten
      vegetarian
      19. Mai 2014 at 6:32

      ich empfand die smoly peanut salsa als recht mild. das essen war definitiv nicht zu scharf. kannst du auf jeden fall einmal ausprobiern :). und das smoky soy meat hat mich so unfassbar überzeugt! vielleicht werde ich ja mal in der zweiten filiale vorbeischauen 😉

  • Antworten
    Lea
    16. Mai 2014 at 11:46

    Ja, es gibt noch ein besseres. Der vegetarische Burritoladen "Burrito Baby" ist grandios 😀

    • Antworten
      vegetarian
      19. Mai 2014 at 6:33

      hey lea,
      das merke ich mir ;). vielleicht schaue ich beim nächsten mal dort vorbei!
      in knapp 3 wochen können wir ja mal ausgiebig darüber diskutieren 😀

  • Antworten
    trueffelsau
    21. Mai 2014 at 10:52

    Wow, das sieht genial aus! Danke für den Tip! Dem werde ich nachgehen, esse so gern Burritos!

    • Antworten
      vegetarian
      23. Mai 2014 at 6:45

      gerne! da solltest du auf jeden fall vorbeischauen 🙂

  • Antworten
    Fuchsli
    27. Mai 2014 at 13:09

    Ich speise bei meinen Aufenthalten in der Hauptstadt auch ganz gerne im Dolores. War nun bestimmt schon 12-15 mal dort.
    Wenn du das nächste mal den oben genannten Laden "Burrito Baby" ausprobierst wäre es nett wenn du auch zu dem Laden eine kleine Review machst. Vielleicht muss ich da dann auch mal hin 🙂

    • Antworten
      vegetarian
      28. Mai 2014 at 6:12

      mache ich auf jeden fall, auch wenn ich mich schon wieder im dolores essen sehe 😀

  • Antworten
    Lena
    9. Juni 2014 at 6:26

    Als selbsternannte Burrito-Expertin empfehle ich Dir neben Dolores noch Burrito, Baby in Neukölln und auch Santa Maria in Kreuzberg. Hab zu beiden Locations auch im Blog schon mal was geschrieben, falls Du Interesse hast, Dir die Läden mal näher an zu sehen. ((:
    Viele Grüße aus Hannover & Danke für die schöne gestrige Session beim VeganCamp, die absolut wichtig und auch interessant gestaltet war. ((:

    • Antworten
      vegetarian
      10. Juni 2014 at 6:05

      hey lena,
      vielen lieben dank für dein feedback! bin im august wieder in berlin und werde dann auf jeden fall bei den beiden genannten mal reinschauen! schaue gleich mal bei dir im blog vorbei und schaue mir das genauer an :))

  • Antworten
    Sandra
    3. April 2017 at 20:38

    Danke für den Tipp! Mega lecker 🙂

    • Antworten
      Arne
      3. April 2017 at 20:43

      sehr gerne 🙂

    Hinterlasse eine Nachricht