Hauptspeise/ Reklame/ Salat/ Vegan

Couscous-Salat mit orientalischem Pur-erh-Tee

Couscous-Salat mit orientalischem Tee - The Vegetarian Diaries

Jetzt zu Beginn des Jahres und mitten in der kalten Jahreszeit stehen Tees wieder ganz hoch im Kurs. Sei es als wärmendes Getränk am Abend, passend zu etwas Süßem am Nachmittag, als Begleiter zum Detoxen und sogar zum Kochen und Backen. Tee ist nicht nur im Geschmack, sondern auch in der Verarbeitung und Zubereitung extrem flexibel und bietet so vielfältige Möglichkeiten. Umso mehr freue ich mich, euch heute die Wellness-Tees von Deepure vorzustellen. Den drei verschiedenen Sorten Classic Original, Oriental Original und Kamille ist allen gemein, dass sie auf Basis von natürlichem Pu-erh-Tee hergestellt werden.

Pu-erh-Tee – Das Getränk der Kaiser

Pu-erh-Tee wird aus einer Unterart des Teestrauchs gewonnen und gilt als eine der Ursprungsformen des Tees überhaupt. Alle Teepflanzen stammen aus der chinesischen Provinz Yunnan. Pu-erh-Tee wird in einem aufwendigen Reifeprozess hergestellt, der unter Umständen bis zu fünf Jahren dauern kann. Im Gegensatz zu vielen anderen Tees, gewinnt ein Pu-erh-Tee so mit der Zeit an Qualität und Geschmack. Im Vergleich zu vielen anderen Teesorten zeichnen sich die Pu-erh-Tees vor allem durch ihr dunkle Farbe, dem kräftigen Geschmack und einem hohen Anteil an Koffein und Theobromin aus. Darüber hinaus besitzt der Tee antimutagene und antimikrobielle Eigenschaften und eignet sich so zum Beispiel als Begleiter zum Detoxen.

Deepure – Tee-Essenzen

Traditionell wurde Pu-erh-Tee für die chinesischen Kaiser zubereitet. Mittlerweile sind die Premium-Tees aber natürlich auch für Teeliebhaber weltweit verfügbar. Deepure ist hier noch einen Schritt weitergegangen und bietet den Tee als Essenz an. So befindet sich in den Teebeuteln statt der groben Teeblätter eine Tee-Essenz, die sich beim Übergießen mit (heißem) Wasser auflöst. Neben der unkomplizierten und vor allem schnellen Zubereitung hat dies den Vorteil, dass der Tee auch kalt genossen werden kann. Gerade im Sommer oder nach dem Sport, kann der Tee somit sofort verzehrt werden und bietet gleichzeitig eine willkommene Erfrischung.

Deepure Tee Oriental - Couscous Salat - The Vegetarian Diaries

 

Das man den Tee aber nicht nur trinken kann möchte ich euch mit dem folgenden Rezept zeigen. Von den drei Deepure-Sorten eignet sich meiner Meinung nach vor allem der Oriental Original ganz besonders gut um damit Gerichte zu verfeinern. In diesem Fall wird der Tee mit heißem Wasser übergossen und anschließend zur Zubereitung des Couscous verwendet. Ähnlich könnte man zum Beispiel auch ohne Probleme Bulgur oder Grieß verarbeiten. Durch den leicht süßlichen Geschmack des Tees, schafft man bereits einen interessanten Geschmack des Couscous ohne eine weitere Zutat hinzugegeben zu haben. In dieser einfachen Varianten wird der Salat mit frischen Tomaten, Paprika, Gurke sowie Petersilie und Schnittlauch serviert. Natürlich sind eurer Fantasie hier keine Grenzen gesetzt. Besonders passend sind zum Beispiel auch Zutaten wie Datteln, Minze, Rosinen oder Kichererbsen.
Die drei Sorten von Deepure können zum Beispiel über Amazon oder in ausgewählten Teehäusern bezogen werden. Wenn ihr immer auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann schaut doch einfach mal bei Deepure auf Facebook vorbei.

Couscous-Salat mit orientalischem Pur-erh-Tee

Rezept drucken

Zutaten

  • 300 g Couscous
  • 1 Tee-Essenz Original Oriental
  • Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Salatgurke
  • 200 g Cocktailtomaten
  • 1 rote Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • Saft einer Zitrone
  • frische Petersilie
  • frischer Schnittlauch

Zubereitung

1

Wasser zum Kochen bringen und für einige Minuten abkühlen lassen. Tee-Essenz und Gemüsebrühe mit dem Wasser vermischen und über den Couscous gießen. Dieser sollte leicht bedeckt sein. Für einige Minuten quellen lassen und ab und zu umrühren.

2

In der Zwischenzeit die Gurke, Tomaten und Paprika gründlich reinigen und in mundgerechte Stücke zuschneiden. Die Zwiebel abziehen und fein hacken.

3

Petersilie und Schnittlauch waschen und ebenfalls fein hacken. Die Zitrone auspressen und alle Zutaten in einer großen Schüssel vermischen.

Notes

Mit Salz, Pfeffer und gegebenenfalls Zitrone abschmecken und mit frischer Petersilie und Schnittlauch servieren.

Gewinnt ein Detox-Teeset

Und das Beste wie immer zum Schluss: Damit ihr die Möglichkeit habt, den Tee auch selber einmal auszuprobieren, verlose ich ein Teeset von Deepure. Hinterlasst mir einfach einen Kommentar welche Teesorte denn euer persönlicher Favorit ist. Das Gewinnspiel ist beendet!

 

Und so seid ihr dabei:

  • Hinterlasst einfach einen Kommentar mit eurer Lieblings-Teesorte
  • Das Gewinnspiel endet am 17.01.2016 , 24:00 Uhr.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Viel Erfolg!

Deepure Tee - vegan - The Vegetarian Diaries

#meindeepure #Detox

Dieser Artikel wurde gesponsert von Deepure. Auf die oben genannten Informationen und den Artikel wurde zu keiner Zeit Einfluss genommen.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

28 Kommentare

  • Antworten
    Holger Seidel
    13. Januar 2016 at 9:50

    Mein Favorit ist Oriental Original

  • Antworten
    Nicole
    13. Januar 2016 at 10:17

    Ganz klar Tee mit Zitronengras

  • Antworten
    Sophie
    13. Januar 2016 at 11:00

    Hallo 🙂 würde gerne den klassischen Tee testen, um erstmal einen Eindruck zu bekommen. Das Rezept für den Salat finde ich super – das gehört für mich auch zu einer meiner Leibspeisen und vor allem geht es so schön schnell. Liebe Grüße Sophie

  • Antworten
    Julie
    13. Januar 2016 at 12:53

    Huhu 🙂
    Ich würde liebend gerne mal den Klassischen Tee testen, um mir ein Bild davon zu machen. Denn nach deinem Post bin ich echt gespannt!! 😀
    Alles Liebe, Julie

  • Antworten
    Lisa K
    13. Januar 2016 at 16:25

    Hallo 🙂
    Meine Lieblingssorte ist Kamille. Damit kann ich abends nach der Arbeit immer den Tag Revue passieren lassen und abseits vom Arbeitsalltag entspannen 🙂
    LG, Lisa

  • Antworten
    Carina
    13. Januar 2016 at 18:52

    Ich würde gerne mal die klassische Sorte probieren!

  • Antworten
    Monika Dalmatiner Prinz
    13. Januar 2016 at 19:15

    eindeutig das Classic Original, wäre toll, wenn ich gewinnen dürfte

  • Antworten
    Birgit Kittelmann
    13. Januar 2016 at 19:16

    Es ist eine tolle Inspiration. Vielen Dank dafür. Gerne würde ich den Oriental Original probieren.
    Mach weiter so.

  • Antworten
    Anna-Lena
    13. Januar 2016 at 20:22

    Oh, sehr gerne Kamille!

  • Antworten
    Doris.wollenschlaeger
    13. Januar 2016 at 20:55

    Ich hätte gern oriental original probieren! Ansonsten weiterhin viel Spaß und Erfolg bei deinem schönen Blog.

  • Antworten
    Illa
    13. Januar 2016 at 22:56

    … würde Original Oriental bevorzugen 😀

  • Antworten
    Irma
    13. Januar 2016 at 23:08

    Der Oriental Original

  • Antworten
    Claudia Kirchem
    13. Januar 2016 at 23:45

    Alle Sorten klingen super, aber mein Favorit ist Deepure Kamille

  • Antworten
    Vanessa
    14. Januar 2016 at 7:50

    Hallo,
    mir schmeckt bestimmt der Oriental am Besten, da ich auch sonst am Liebsten zu den orientalischen Gewürzen greife.

  • Antworten
    Maria
    14. Januar 2016 at 10:22

    Der Tee klingt auf jeden Fall sehr interessant und ich würde mich sehr freuen ihn einmal zu probieren. Mein Lieblingstee ist ganz klassisch Pfefferminz!
    LG

  • Antworten
    Stefanie
    14. Januar 2016 at 13:06

    Kamille wäre mein Favorit!

  • Antworten
    Alex
    14. Januar 2016 at 13:42

    ganz einfach schwarzer Tee!

  • Antworten
    Bettina
    14. Januar 2016 at 15:02

    Ich trinke am liebsten Zitronenmelisse- oder Grünen Tee.
    Von den dreien hier würde mich der Classic Original am meisten interessieren.
    LG

  • Antworten
    Miri
    14. Januar 2016 at 16:20

    Ich mag Tee eigentlich gar nicht so sehr, diesen würde ich aber gerne einmal probieren 🙂

  • Antworten
    Anastasia T.
    14. Januar 2016 at 17:10

    Meine Lieblings-Teesorte ist Lindenblüten
    Liebe Grüße,
    Anastasia T.

  • Antworten
    Christina
    14. Januar 2016 at 19:12

    Ich glaube mein Favorit wäre der Oriental Original Tee. Lg Christina

  • Antworten
    Jana
    14. Januar 2016 at 21:16

    So ein tolles Rezept.. Und der Gewinn erst 🙂 Ich trinke am Liebsten Kräutertees, zur Zeit sehr gerne Salbei und Fenchel-Anis-Kümmel 🙂 Nicht gerade fancy, aber ich liebe diese Tees.

  • Antworten
    Birgit
    15. Januar 2016 at 12:16

    Ich würde auch gerne den Oriental Original einmal probieren wollen!

  • Antworten
    Kerstin
    15. Januar 2016 at 15:14

    Classic Original wäre ein tolles Geschenk zu meinem 50. Geburtstag!

  • Antworten
    Claudia
    16. Januar 2016 at 20:45

    Ich kann mir vorstellen, dass mir die Sorte Classic Original ganz besonders gut schmecken wird. Da ich mich schon seit einigen Jahr mit Traditioneller Chinesischer Medizin rein interessehalber beschäftige, habe ich schon oft von der besonderen Wirkung von Pu-Erh-Tee gehört. Ich finde es toll, wenn man auf so unkomplizierte, schnelle Weise etwas Gutes für sich tun kann.

  • Antworten
    Sonja
    17. Januar 2016 at 14:44

    Meine liebste Teesorte ist schwarzer Tee 🙂

  • Antworten
    Arne Ewerbeck
    22. Januar 2016 at 6:28

    Das Gewinnspiel ist beendet! Bitte nicht mehr teilnehmen.
    Vielen Dank an alle, die bei der Verlosung teilgenommen haben.

  • Antworten
    Kräuter- und Gewürzkunde: Camellia sinensis | speisekarte.de
    2. März 2017 at 12:01

    […] mit Granatapfel Darjeeling Gelee (Rezept). Oder auch dieser Couscous-Salat mit schwarzem Tee (Rezept) hört sich köstlich […]

  • Hinterlasse eine Nachricht