Süß/ Uncategorized

Chocolate-Apple-Hazelnut-Cinnamon-Swirlcake

Vor ein paar Wochen gab es an dieser Stelle den tollen „Apple-Hazelnut-Cinnamon-Swirlcake“ von Gourmandises végétariennes, der auf allgemeine Begeisterung gestoßen ist. Nichtsdestotrotz hat man wohl doch den ein oder anderen munkeln hören, was denn wäre, wenn dieser tolle Strudel jetzt noch einen kleinen aber nicht verschwindenden Anteil an Schokolade hätte. Nichts einfacher als das. Einfach ein bisschen Bitterschokolade, Schokoladen-Soja-Drink und etwas Kakopulver verwenden und los geht es.
Zutaten:

Hefeteig

285 g Mehl (Type 550)

15 g Kakaopulver

Prise Salz

30 g Zucker

12 g frische Hefe

130 ml Sojamilch-Drink (Schokolade)

25 g Margarine


25 g Bitterschokolade

Füllung

100 ml Sojamilch

100 g geriebene Haselnüsse

80 g Zucker

1 Apfel

2 Tl Zimt

1/2 Pck. Vanillezucker

 
 
 

1) Mehl mit Salz, Zucker und Kakaopulver vermischen. Die Sojamilch (Schokolade) erwärmen und die
Hefe darin auflösen. Margarine + Schokolade schmelzen lassen und alles zu einem
elastischen Teig verarbeiten. Abdecken und knapp 2 Stunden stehen
lassen.

2) Für die Füllung die Sojamilch mit den Haselnüssen und dem Zucker kurz
aufkochen lassen. Anschließend vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Den
Apfel waschen und reiben.

3) Haselnussmasse mit Zimt, Apfel und dem Vanillezucker verrühren und abschmecken.

4) Eine Kastenform einfetten. Teig ausrollen. Sollte von der Breite her
genau in die Kastenform passen. Anschließend die Füllung auf dem Teig
verteilen und das Ganze einrollen. 

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C für knapp 45 Minuten ausbacken.

 

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

5 Kommentare

  • Antworten
    Mela!
    17. November 2011 at 16:35

    Folgendes: Ihr packt ihn ein und schickt ihn mir.. oke? 😀
    Liebste Grüße von meiner Zuckerwolke (:

  • Antworten
    bezaubernd
    17. November 2011 at 20:05

    Hhmmm, würde ich auch gerne essen. Ist notiert und wird noch in der Adventszeit nachgebacken.

  • Antworten
    The Vegetarian Diaries
    19. November 2011 at 12:59

    @mela
    da kann ich leider nichts mehr machen. alles schon weggegessen 🙂

    @bezaubernd
    lass es dir schmecken!

  • Antworten
    Madeleine
    22. August 2013 at 10:17

    Wow, Arne, das Rezept ist der Wahnsinn, backe den Kuchen am Wochenende ein zweites Mal… Mmmmhmmm 😉

    • Antworten
      vegetarian
      23. August 2013 at 6:13

      ohh das freut mich! habe ich auch schon ganze lange nicht mehr gemacht und könnte ich mal wieder ins programm aufnehmen 😉

    Hinterlasse eine Nachricht