Hauptspeise/ Herbst/ Nudeln/ Uncategorized/ Vegan

Champignon Bourguignon

Ich bin nicht nur ein großer Fan von Champignons, sondern auch von einfachen, schnellen Nudelgerichten. Das überaus angenehme Sättigungsgefühl nach einer guten Portion Pasta, verspüre ich nach den meisten anderen Gerichte so nicht. Klar ist man auch satt oder sogar etwas mehr aber diese spezielle „Zufriedenheit“ gibt es fast nur mit Nudeln. Entsprechend freue ich mich immer sehr, wenn ich wieder mal ein ganz neues Pasta-Gericht ausprobieren kann. Heute nach einer Idee drüben von Gourmandises Végétariennes
Zutaten
500 g Champignons
2 Schalotten
2 frische Knoblauchzehen
1 Möhre
125 ml Rotwein
250 ml Gemüsebrühe
1 El Tomatenmark
Thymian, Majoran
Pfeffer, Salz
Öl, Margarine
Spaghetti
frische Petersilie

1) Schalotten und Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Die Möhre schälen und klein Würfeln. Champignons gründlich reinigen und anschließend in dünne Scheiben schneiden. 
2) Pilze in einer großen Pfanne mit etwas Öl und Margarine anbraten, bis von beiden Seiten leicht gebräunt sind. Zur Seite stellen und Schalotten, Knoblauch und Möhren in der Pfanne anschwitzen. Mit dem Rotwein ablöschen und etwas reduzieren lassen.
3) Anschließend Tomatenmark und Gemüsebrühe hinzugeben sowie die Pilze unterheben. Salz, Thymian, Majoran und Pfeffer hinzugeben und für knapp 20 Minuten leise köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanweisung abkochen. 
Mit frischer Petersilie servieren. Ergibt 2 gute Portionen.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

6 Kommentare

  • Antworten
    Krisi
    3. Februar 2014 at 10:48

    Sehr lecker. Ich mag einfache Gerichte, schnell zubereitet und trotzdem lecker. Super=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

  • Antworten
    Küchenmamsell
    3. Februar 2014 at 19:43

    Oh Du hast es auch gekocht! Es ist so lecker! Ich hab´s seinerzeit in einen Pfannekuchen gesteckt, war auch super 🙂

    Viele Grüße!

    • Antworten
      vegetarian
      5. Februar 2014 at 7:01

      das stelle ich mir auch ziemlich, ziemlich gut vor!

    • Antworten
      Nane Kroeger
      17. Februar 2014 at 13:02

      Wahnsinnig lecker diese Soße. Kam heute Mittag sogar bei meinem Sohn (14) gut an, der eigentlich grundsätzlich alles ablehnt, was ich gekocht habe – schwierige Phase… 😉

    • Antworten
      vegetarian
      18. Februar 2014 at 7:07

      oh, das freut mich aber 🙂
      mit gutem essen lassen sich doch viele hürden nehmen 😉

    Hinterlasse eine Nachricht