Hauptspeise/ Herzhaft/ Vegan

buntes Wokgemüse mit scharf angebratenem Erdnuss-Seitan

Wokgemüse mit Erdnuss-Seitan - The Vegetarian Diaries

Da habe ich vor ein paar Tagen noch geschrieben, dass ich so wenig asiatisch inspirierte Rezepte veröffentliche und schon folgt das Nächste! Gerade für Vegetarier und Veganer ist ein Besuch in einem gut sortierten Asia-Laden, häufig wie Weihnachten oder Geburtstag. Viele Produkte, die vegan sind und sich in den meisten “klassischen” Supermärkten hier in Deutschland nicht zu kaufen gibt. Gerade bei Tofu- und Seitanprodukten findet man so häufig sehr interessante Lebensmittel. So bin ich vor einiger Zeit auf bereits mariniert und frittierten Erdnuss-Seitan gestoßen. Zugegebenermaßen hat die Verpackung mehr den Eindruck von Dosenfleisch vermittelt aber es kommt ja schließlich auf die inneren Werte an. Darin versteckt sich mariniertes Seitan, der direkt mit der passenden Soße / Marinade verkauft wird. Das macht die Zubereitung natürlich sehr einfach und vor allem schnell. Etwas Gemüse und Reis vorbereiten und schon ist man fertig. Ganz im Sinne der fantastischen Mock Duck Gerichte gab es auch mit diesem veganen Fleischersatz ein schnelles Wok-Gericht.

buntes Wokgemüse mit Erdnus-Seitan

Rezept drucken
Ergibt: 2 Portionen

Zutaten

  • 1/2 Brokkoli
  • 1 Möhre
  • 1 rote Spitzpaprika
  • kleines Stück Weißkohl
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 rote Chilischote
  • Erdnuss-Seitan (aus dem Asia Laden)
  • Asia-Gewürzmischung (u.a. Koriander, Chili, Ingwer, Paprika)
  • Basmati-Reis

Zubereitung

1

Brokkoli, Möhre, Spitzpaprika und Weißkohl waschen und in mundgerechte Größe zuschneiden. Wer das Gemüse frisch und knackig mag, kann das Gemüse so wie hier im Rezept einfach für einige Minuten blanchieren und später mit servieren. Wer das Gemüse gerne richtig durch mag, kann es natürlich auch direkt mit in den Wok geben.

2

Frühligszwiebeln, Zwiebel und Chilischote fein hacken. In einem Wok Öl erhitzen und Zwiebeln, das Weiß von den Frühlingszwiebeln und Chili scharf anbraten. Den Erdnuss-Seitan hinzugeben und kurz scharf anbraten.

3

In der Zwischenzeit den Reis abkochen.

4

Den Seitan mit einem Asia-Gewürz oder Gewürzen nach persönlicher Vorliebe abschmecken und mit dem Reis und frischen Gemüse servieren.

Notes

Ergibt zwei gute Portionen.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

3 Kommentare

  • Antworten
    hexhex-design
    7. Juli 2015 at 6:20

    oh, das sieht lecker aus.
    LG Lesley

  • Antworten
    Nana
    9. September 2015 at 9:40

    Bestimmt sehr lecker. Danke für das Rezept.

    • Antworten
      Arne Ewerbeck
      9. September 2015 at 9:41

      auf jeden fall! gerne 🙂

    Hinterlasse eine Nachricht