Uncategorized/ Vegan

Blaubeer-Erdbeer-Ananas Smoothie

Zu einem ausgiebigen Brunch oder Frühstück gibt es doch fast nichts besseres als einen Smoothie. Nicht nur ist dieser einfach, extrem vielfältig in der Herstellung und überaus gesund. Darüberhinaus ist das Zubereiten des Smoothies die perfekte Möglichkeit noch einmal ein paar Minuten Pause vom ganzen Essen zu machen. Schnell in die Küche gehen, Obst (und Gemüse) schnibbeln, in den Mixer werfen und mit einem tollen Getränk zurückkommen. Anschließend hat man dann auch gleich noch ein wenig mehr Hunger und kann sich wieder dem Brunchen widmen.
Zutaten
300 ml (Eis)Wasser
125 g Erdbeeren
50 g Blaubeeren
1/2 Ananas
1 Passionsfrucht















Erdbeeren und Heidelbeeren gründlich waschen. Grün der Erdbeeren entfernen. Ananas von der Schale befreien und in grobe Stücke teilen. Die Passionsfrucht in der Mitte durchschneiden. Zutaten in der obigen Reihenfolge in einen Mixer geben (ich benutze einen Vitamix) und für knapp eine Minuten auf höchster Stufe verarbeiten.
Ergibt 3 Gläser und da der Smoothie so gut zum Blaubeer-Event von ‚Miss Blueberrymuffin‘ passt, freue ich mich mit von der Partie zu sein!

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

8 Kommentare

  • Antworten
    SonnenEngel
    20. Mai 2013 at 13:59

    Sieht gur aus, genau das was man zum Sommerbeginn braucht 🙂
    Sonnige Grüße

    • Antworten
      vegetarian
      21. Mai 2013 at 6:38

      wenn das wetter jetzt noch mitmachen würde, wäre alles gut 🙂

  • Antworten
    Nina
    20. Mai 2013 at 18:11

    hmmm klingt das lecker 🙂
    lg
    Nina von Pearlsheaven

  • Antworten
    Ann-Katrin
    21. Mai 2013 at 18:04

    Sieht echt lecker aus! Ich bin sowohl ein Blaubeer- als auch ein Smoothie-Fan! Besonders jetzt im Sommer einfach herrlich erfrischend! Danke für das schöne Rezept! LG Ann-Katrin

    • Antworten
      vegetarian
      22. Mai 2013 at 6:52

      dann ist das ja genau die richtige kombination für dich 🙂

  • Antworten
    Amaribe
    21. Mai 2013 at 20:37

    Mhhh… das mit der Passionsfrucht finde ich sehr interessant! Lecker!

    • Antworten
      vegetarian
      22. Mai 2013 at 6:54

      ja, die lag hier noch mit rum und ehe sie sich versehen hatte, war sie auch schon im smoothie gelandet 😉

    Hinterlasse eine Nachricht