Nachspeise/ Süß/ Vegan

Birnen-Crumble-Muffins mit Zimt und Vanille

Birnen-Crumble-Muffins - The Vegetarian Diaries

Ich finde es ja immer wieder toll, wenn ich in meinem eigenen Rezeptarchiv fündig werde. Dieses mal war ich auf der Suche nach einem möglichst einfachem und dazu gut transportablem Muffin-Gericht. Die Wahl ist dann ziemlich schnell auf die tollen Birnen-Crumble-Muffins gefallen. Butter durch Margarine ersetzt und darauf geachtet, dass der Blätterteig ebenfalls mit der pflanzlichen Variante hergestellt wurde und schon ist das Ganze auch vegan. Eignet sich ganz hervorragend zum herstellen von größeren Muffin-Mengen und ist beim Transport überaus dankbar. Heruntergefallene Crumble-Stücke müssen selbstverständlich vom Transporteur sofort gegessen werden!

Birnen-Crumble-Muffins mit Zimt und Vanille

Rezept drucken
Ergibt: 20-24 Stück

Zutaten

  • 450 g Blätterteig (vegan)
  • 200 g Mehl (Type 550)
  • 200 g Rohrohzucker
  • 200 g Margarine
  • 2 große Birnen (ca. 500 g)
  • 100 g Mandelstifte
  • 10 g Bourbon-Vanillezucker
  • 2 Tl Zimt
  • 1 Tl geriebene Vanille

Zubereitung

1

Die Margarine etwas erwärmen lassen und in grobe Würfel zuschneiden. Mit dem Mehl und Zucker so lange kneten, bis eine schöne "Streuselmasse" entstanden ist.

2

Den Blätterteig rechtzeitig aus dem Tiefkühlfach entnehmen und antauen lassen. Entweder mit einer Tasse oder kleinen Schüssel runde Stücke herausdrücken oder grob mit einem Messer zuschneiden. Die Teigstücke sollten anschließend gut in eine Muffinform passen.

3

Birne waschen, entkernen und in kleine Stücke teilen. Mit den Mandelstiften, Vanillezucker, Zimt und der geriebenen Vanille mischen. Die Hälfte der Streuselmasse zu den Birnen geben und alles gut miteinander vermischen.

4

Muffinförmchen mit den Blätterteigstückchen auslegen und anschließend mit der Birnenmasse füllen. Zum Schluss die restlichen Streusel hinzugeben und im vorgeheizten Backofen bei 180°C für  ca. 20 Mintuten ausbacken. 

Notes

Ergibt mit der obigen Mengenangabe ca. 20-24 Muffins. 

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

12 Kommentare

  • Antworten
    Petzi G
    22. März 2013 at 7:15

    Das schaut wirklich extrem lecker aus! Ich frage mich, ob man statt der Margarine auch Öl nehmen könnte (wegen der Gesundheit und dem Palmfet…)??

    • Antworten
      The Vegetarian Diaries
      23. März 2013 at 11:08

      das stelle ich mir recht schwierig vor. die margarine wird ja nicht verflüssigt, sondern dazu benutzt die crumble zu bilden, also das mehl und den zucker zu binden.
      mit öl würde das wahrscheinlich nur eine "pampe" geben.
      gibt bestimmmt noch einen anderen weg, aber das müsste man erstmal in einem kleinen versuch ausprobieren…

    • Antworten
      Anonym
      25. März 2013 at 8:23

      Vielleicht würde Kokosfett als Alternative gehen

    • Antworten
      The Vegetarian Diaries
      26. März 2013 at 7:22

      das hört sich ganz gut an. müsste man mal ausrobieren, ob die streusel dann beim backen auch heile bleiben…

    • Antworten
      Simone
      27. März 2013 at 10:27

      Ich glaub schon. Wenn ich mich recht erinnere hab ich das mal mit Palmin gemacht (das ja in Wirklichkeit 100% Kokosfett trotz des Namens…)
      Übrigens: Ein sehr schöner Blog 🙂

    • Antworten
      The Vegetarian Diaries
      28. März 2013 at 8:13

      vielen dank!
      das hört sich ja gut an. wird ausprobiert 🙂

  • Antworten
    Anonym
    22. März 2013 at 16:43

    die sehen aber lecker aus 🙂

    ///mieze

  • Antworten
    Bwana
    7. November 2016 at 6:26

    Mengenangabe für Streussel überprüfen. Trotz gramm-genauer Befolgung war das bei mir bei mir eine zähflüssige Masse, die ich mit Mehrl und Zucker verfestigen musste.

    • Antworten
      Arne Ewerbeck
      18. November 2016 at 13:51

      Habe genau dieses Rezept mit den entsprechenden Mengen vorgestern in einem Kochkurs verwendet und das hat wunderbar funktioniert.
      Welche Margarine hast du denn verwendet?

  • Antworten
    Erdbeer-Birnen-Crumble Muffins – The Vegetarian Diaries
    3. August 2017 at 15:14

    […] bald wieder vorbei ist, gibt es noch schnell eine weitere, recht ähnliche Variante. Wie in der ursprünglichen Version statt mit Rhabarber diesmal wieder mit Birnen. Dazu gab es ein wenig Marzipan und einige […]

  • Antworten
    Erdbeer-Rhabarber-Crumble Muffins - The Vegetarian Diaries
    4. August 2017 at 20:46

    […] nutzen beides zu einem tollen Muffin zu verarbeiten. Eine ähnliche Variante gab es mit den tollen Birnen-Crumble-Muffins hier auch schon einmal. Extrem einfach und schnell zubereitet und dabei sehr […]

  • Hinterlasse eine Nachricht